Portal zur Vermittlung von Zahnarztpraxen und Kieferorthopädischen Fachpraxen

Exposé

Zahnarztpraxis
Reg.-Nr.: DMV 216-10

 
Sie haben noch keine Praxis notiert!

Rechtsform: 
Einzelpraxis
Übernahmevorgabe: 
Kauf
Standort: 
Meklenburgische Seenplatte
(Mecklenburg-Vorpommern)
BHZ / Behandlungseinheiten:
3 (opt. 3)
Fläche: 
ca. 170 qm (opt. 170 qm)
Miete: 
n. V. / Monat
Mietvertrag:
Übernahme
Labor: 
nein
Scheine: 
ca. 570 / Q.
Personal: 
4 VZ
Neuaufnahmen: 
ca. 30 bis 40 / Q.
Einnahmen p.a.: 
ca. 520.000,00 €
Privatanteil: 
ca. 19 %
Gewinn p.a.: 
140.000,00 € (v.St.)
Abgabegrund: 
Altersbedingt (Ruhestand)
Übernahmezeitraum: 
1. Quartal 2017
Abgabepreis VB:
245.000,00 €
 

Praxisbild Praxisbild Praxisbild Praxisbild Praxisbild Praxisbild Praxisbild

Allgemeines.

Die im Jahre 1994 neugegründete Zahnarztpraxis hat sich zusammen mit mehreren Ärzten unterschiedlichen Fakultäten in einem neuerbauten Wohn- und Geschäftshaus niedergelassen. Die Lage ist ein bevorzugtes Wohngebiet. Auf ca. 170 qm befinden sich 2 BHZ und 1 Prophylaxe-Raum. Ein weiteres vorinstalliertes BHZ kann bei Bedarf aktiviert werden. Die Behandlungsräume werden ergänzt durch je einen separaten Röntgen- und Aufbereitungsraum. Unterstützt wird der technisch hochwertig ausgestattete Behandlungsbereich durch ein Chef-Büro, ein Sozialraum wie auch durch ein großzügig gestaltetes Wartezimmer.

Der helle, elegante Empfang ist die Schaltzentrale der Praxis, die sich nicht nur als Patientenanlaufstelle auszeichnet, sondern auch durch eine perfekte EDV-gestützte Verwaltungsorganisation.

Schwerpunkt der zahnärztlichen Leistung ist die Parodontose-Behandlung, Endodontie und die Prothetik.

Praxisvorteile.

Mit der Praxisübernahme steigt der Nachfolger sofort in die Behandlungsprozesse ein. Personalengpässe wie auch Investitionsstaus gibt es nicht. Das hohe Patientenaufkommen steht für volle Auslastung der Praxis. Der zu fairen Konditionen auszuhandelnde Mietvertrag sichert dem Übernehmer langfristig den Bestand der Zahnarztpraxis zu.

Hervorzuheben ist die Möglichkeit einer Erweiterung des Behandlungsspektrums, insbesondere der Fachbereiche Implantologie und ästhetische Zahnheilkunde. Hier gilt es für den Übernehmer, das vorhandene Nachfragepotenzial zu nutzen. Die sukzessiv einzuführenden neuen Behandlungsfelder lassen, problemlos, eine bis zu 20%-iger Umsatzsteigerung erwarten. Dies induziert gleichzeitig eine höhere Gewinnperspektive.

Fazit.

Hier liegt eine Zahnarztpraxis vor, die den gehobenen zahnmedizinischen Ansprüchen entspricht. Das Entwicklungspotenzial, der beachtliche Patientenstamm und der hohe Bekanntheitsgrad dieser Praxis sind ein überzeugendes Übernahmeargument.

Zu guter Letzt.

Die Einmaligkeit der Zahnarztpraxis wird durch eine Praxisbegehung, verbunden mit einem konstruktiven Übernahmegespräch, bestätigt. Nutzen Sie die Gelegenheit! Vereinbaren Sie mit uns ein Besichtigungstermin Tel.: 05253 / 9740999