Portal zur Vermittlung von Zahnarztpraxen und Kieferorthopädischen Fachpraxen

Exposé

Praxisbeteiligung
Reg.-Nr.: DHE 216-20

 
Sie haben noch keine Praxis notiert!

Verkauft
Rechtsform: 
Praxisgemeinschaft
Übernahmevorgabe: 
Beteiligung
Standort: 
Rhein-Main-Gebiet
(Hessen)
BHZ / Behandlungseinheiten:
5 (opt. 5) / 5
Fläche: 
ca. 161 qm (opt. 161 qm)
Mietvertrag:
langfristig gesichert
Labor: 
vorhanden
Scheine: 
ca. 300 / Q.
Personal: 
9
Einnahmen p.a.: 
ca. 300.000,00 €
Privatanteil: 
ca. 20 %
Gewinn p.a.: 
150.000,00 € (v.St.)
Abgabegrund: 
Altersbedingt
Übernahmezeitraum: 
2.Quartal 2017
Abgabepreis VB:
95.000,00 €
 

Praxisbild Praxisbild Praxisbild    

Allgemeines:

Mit der Praxisbeteiligung erwirbt der Nachfolger eine Einrichtung im Zentrum einer bekannten Stadt im Rhein-Main-Gebiet.

Die Praxisgemeinschaft befindet sich in der 4. Etage eines Geschäftshauses, die durch einen Aufzug bequem erreichbar ist. Zudem steht dem Nachfolger ein Tiefgaragen-Stellplatz zur Verfügung.

Praxisbeschreibung:

Die Räumlichkeiten der Praxis sind gut strukturiert. Besonderes Merkmal der 5 klimatisierten BHZ sind die  ergonomisch gestalteten Behandlungseinheiten, die ein rückenschonendes Behandeln am Patienten ermöglichen.

Behandler / Mitarbeiter

Die Praxisgemeinschaft besteht aus 3 erfahrenen Zahnärzten, von denen 1 Kollege seine berufliche Tätigkeit in naher Zukunft beenden wird. Das Personal setzt sich aus 9 fachkompetenten Mitarbeiterinnen mit unterschiedlichen Einsatzzeiten und Tätigkeitsschwerpunkten zusammen.

Praxisvorteile:& amp; amp; lt; /span>

Mit dem Start in die Praxisgemeinschaft steigt der Nachfolger sofort in die Behandlungsprozesse ein. Personalengpässe gibt es nicht. Jede Mitarbeiterin kann jeden Behandler bei seinen zahnärztlichen Prozessen unterstützten.

Die Kosten für geplante Investitionen werden durch die Praxisgemeinschaft anteilig übernommen.

Hervorzuheben ist das noch nicht ausgeschöpfte Behandlungspotenzial (z. B. Implantation, Kinderzahnheilkunde u. ä.). Hier würde sich eine nicht unerhebliche Umsatzsteigerung erzielen lassen. Dies induziert auch eine höhere Gewinnperspektive.

Fazit:

Der Einstieg in die Praxisgemeinschaft ist im Vergleich zur Einzelpraxis erheblich kostengünstiger und effizienter. Diese wird durch eine für Zahnarztpraxen außergewöhnliche Praxisrendite von über 50% bestätigt.

Ein gesicherter Patientenstamm mit guter Bonität trägt zur vollen Auslastung der Praxis bei. Der Nachfolger des ausscheidenden Kollegen findet in der Zusammenarbeit mit 2 erfahrenen Behandlern ein lohnendes Umfeld.

Auf Wunsch bietet der Abgeber dem an der Praxis beteiligten Nachfolger eine zeitlich begrenzte Einarbeitung an.

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Besichtigungstermin, bei dem Ihnen der Teilhaber die Vorteile eine Praxisgemeinschaft näher erläutert. Tel.: 05253 97 40 999